Silvester in Prag

Das Jahr neigt sich dem Ende und wie jedes Jahr stellt sich die Frage: Was machen wir dieses Jahr an Silvester? Wie wäre es denn mit einem Ausflug nach Prag? Prag ist immer eine Reise wert, doch an Silvester liegt die Stadt in einem ganz besonderen Zauber.

Ob Sie in einen der unzähligen Restaurants essen gehen, in einer Bar auf das Neue Jahr anstoßen oder einfach nur mit den anderen Menschen die wunderschönen Feuerwerke der Stadt bestaunen wollen- wir haben für Sie unsere Tipps und worauf Sie unbedingt achten sollten, zusammengefasst.

Als Hauptstadt Tschechiens zählt Prag als bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik. Gelegen am Fluss Moldau im ehemaligen Böhmen verzaubert die Stadt durch unzählige auch teilweise goldenen Turmspitzen und eine vom Zweiten Weltkrieg weitestgehend verschonten Altstadt mit Gebäuden, die aus der Romanik bis hin zur Gotik stammen. Besonders bekannt ist das Rathaus und seine astronomischen Uhr.

Die Karlsbrücke (Karluv most) führt über die Moldau und verbindet die Prager Altstadt mit der Prager Kleinseite (Malá Strana). Sie stammt aus dem 14. Jahrhundert und zählt als älteste erhaltene Brücke über die Moldau. Ihren heutigen Namen Kalsbrücke bzw. Karluv most erhielt sie 1870, benannt nach dem Kaiser Karl IV.

Ein Spaziergang über die Brücke empfiehlt sich sehr, da Sie einen wunderschönen Ausblick auf die Prager Altstadt haben. Aber passen Sie in dem Getümmel auf Ihre Wertsachen auf. Da die Brücke als DIE Sehenswürdigkeit zählt, finden sich nicht nur zahlreiche Touristen und Verkäufer kleiner Andenken, sondern auch der ein oder andere Taschendieb. Natürlich haben Sie von der Brücke auch einen schönen Ausblick auf das Feuerwerk, jedoch empfiehlt es sich entweder sich schon früh auf den Weg auf die Brücke zu machen oder Sie suchen sich ein schönes Plätzchen am Ufer der Moldau.

Viele Redereien bieten auch Fahrten mit einem gemütlichen Abendessen über Silvester an. Falls Sie sich dafür interessieren, bietet es sich an, sich frühzeitig, um einen Platz zu kümmern.

Auch haben Sie einen schönen Blick auf das Feuerwerk und natürlich auch über die Stadt von der Prager Burg (Pražský hrad). Das Burgareal gilt als das zweitgrößte der Welt. Die Anlage stammt aus dem 9. Jahrhundert und wurde über Generationen von verschiedenen Kaisern aus verschiedenen Epochen bewohnt. Über einen schönen Fußweg bergauf, gelangen Sie zu dem imposanten Areal. Sie können aber auch Ihre Kräfte sparen und an einer der nahegelegenen Station der Metro oder der Straßenbahn aussteigen. Wir empfehlen aber den Fußweg, da Sie einfach die schöne Aussicht bereits auf dem Weg genießen können und die kleinen Lädchen erkunden können.

Für alle die Silvester lieber tanzend verbringen möchten, können Sie einen der unzähligen Clubs besuchen. Dort können Sie teilweise vor der Tür das Feuerwerk betrachten oder Sie tanzen ganz einfach in das neue Jahr hinein. Auch hier ist es empfehlenswert sich frühzeitig, um eine Lokation zu bemühen, da die meisten Clubs spezielle Veranstaltungen haben, für welche man eine Karte benötigt.

Unser Tipp: Kümmern Sie sich frühzeitig darum, was Sie gerne an Silvester in Prag machen möchten. Informieren Sie sich vorher über Preise und lassen Sie sich nicht übers Ohr hauen. Und vor allem: haben Sie einen großartigen Start in das neue Jahr!

Unser Fazit: Prag ist immer einen Besuch wert, doch besonders an Silvester, da Sie sich für jeden etwas findet und die schöne Stadt besonders magisch ist.

Wir wünschen Ihnen ein Frohes Neues Jahr und genießen Sie die schönen Tage in Prag.

► Buchen Sie gleich HIER die passende digitale Vignette für Ihre Reise nach Tschechien. Falls Sie noch Fragen rund um die Regelungen der E-Vignette haben, klicken Sie HIER.

This site is registered on wpml.org as a development site.